Wer…

Taufrische Beiträge

Instagram

Facebook

Blogstatistik

Nach oben

Klickwinkel ABC

Ein echt hanseatisches Alphabet

Winterhude geh√∂rt zu den beliebten Stadtteilen der Hansestadt, Kneipen, coole Cafe¬īs und nicht zu vergessen der direkte Draht¬† zur Alster. Hier stehen aber nicht nur schnieke Altbauvillen, sondern auch die typischen Hamburger Backsteinbauten, wie beispielsweise in der Jarrestadt. Die Arbeitersiedlung

Der Altonaer Volkspark ist √ľber 100 Jahre alt und geh√∂rt zu Hamburgs gr√∂√üter Gr√ľnfl√§che. Europaweit bekannt ist der darin gelegene Dahliengarten mit 600 verschieden Sorten.

Direkt am Eingang der Reeperbahn stehen die T√ľrme mit dem Knick. Der Entwurf der Hochh√§user entstammt einem Architekturwettbewerb 2003. Gewinner wurde Hadi Teherani, der zum Beispiel auch das Geb√§ude Dockland oder die Europapassage entwarf.

Sankt Pauli wurde im Jahre 1894 zu einem Hamburger Stadtteil. Hier begann die Karriere der Beatles, hier ist die Am√ľsiermeile schlechthin, hier wird Fu√üball gelebt, hier findet dreimal im Jahr der Dom statt und und und. Kaum jemand kennt nicht

Der Park ist ein wirklich zauberhaftes Fleckchen in Hamburg. Der l√ľtte Park liegt ca 30 Meter √ľber der Elbe. Wenn man die 128 Stufen der steilen Steintreppe hinter sich gelassen hat, wird man mit einem herrlichen Blick √ľbers Wasser belohnt.

Als Quiddje bezeichnet man Jungs oder Deerns die nach Hamburg gezogen sind. Der Begriff stammt aus der Zeit als Fremde an der Hamburger Stadtgrenze Geb√ľhren zahlen mussten und eine Quittung erhielten (eine Quiddje).